Az
06.04.2016 19:16
Hallo, ich berechne einen Dreigelenkrahmen in Holz mit der DIE Software. Da die Querschnittshöhe nicht konstant ist, habe ich einen willkürlichen Querschnitt ausgewählt und die automatische Eigengweichtberechnung deaktiviert. Die Eigenlasten habe ich separat auf das Tragwerk einwirken lassen. Nun erhalte ich Verschiebungen im Meter-Bereich, was ja nicht sein kann. Kann man die Rahmenecken biegesteif definieren außer die Stabenden festzusetzen?oder gibt es andere Lösungen für so ein System
Danke
Gruß


A. Wölfer, D.I.E. Software
07.04.2016 09:17
Hallo,

Das Programm kann auch Vouten ganz einfach berechnen. Dazu geben sie auf dem ersten Reiter des Eigenschafendialoges eines Stabes den Startquerschnitt ein. Auf dem zweiten Reiter "Vouten" legen sie den Endquerschnitt und die gewünschte Teilung fest

Das war es eigentlich schon. Das Eigengewicht berechnet das Programm auf für solche Vouten korrekt.

Ihr Problem mit den großen Durchbiegungen kann ich mir so nicht erklären.
Es wird wahrscheinlich an den Lagerungsbedingungen oder einem zu kleinen Querschnitt liegen.

Am besten schicken Sie mir die Datei aus dem Programm mit dem Befehl "Dokument versenden" einfach mal zu.

Ich sehe mir das dann an.

mfG

A. Wölfer, D.I.E. Software





Antwort verfassen