Forum

Brandbemessung nach Gl. (5.7) für Rundstützen

Jürgen Naß
03.03.2015 11:12
Unser Problem liegt in einer unklar erklärten Gleichung (5.7)

Der Wert Rn ist für Kreisquerschnitte nicht eindeutig erklärt.

Wir hatten zunächst die Anzahl der Stäbe mit n > 4 angenommen und damit Rn = 12 gesetzt.

Beim Vergleich mit einer in etwa flächengleichen quadratischen Stütze sind wir zu dem Ergebnis
gekommen, dass hier auch Rn = 0 angenommen werden sollte.

Die runde Stütze bekommt offenbar zu wenig Bewehrung mit Rn = 12.
Im konkreten Beispiel nur etwa halb soviel Bewehrung wie die Quadratstütze.

Gibt es dazu einen Literaturhinweis oder eine schlüssige Antwort ?




Michael Müller
03.03.2015 16:31
Sehr geehrter Herr Nass.

M.E. sind die Temperaturen in eckigen Bereichen besonders hoch. Hierzu könnten auch die Temperaturprofile in der EN 1992-1-2 Anhang A, Bild A.11 + 16 Hinweis geben. Liegen jetzt nur in diesen besonders gefährdeten Eckbereichen die Stäbe, so erreichen diese sehr schnell die Fließgrenze. Sind in den weniger kritischen Bereichen daneben noch weitere Stäbe angeordnet, so kann die Tragfähigkeit der Stütze gesteigert werden.

Rundstützen haben keine solch exponierten Stellen, so läßt das Temperaturprofil vermuten. Insofern müsste sich eine Rundstütze bei Brand wesentlich gutmütiger verhalten. Es sind auch mindestens 6 Stäbe erforderlich.

Auch ist das Verhältnis Umfang/Fläche bei einer Rundstütze günstiger, somit böte diese der Temperatureinwirkung weniger Angriffsfläche.
Darüber hinaus ist m.E. die Rotationssymmetrie ein weiterer Vorteil gegenüber der eckigen Stütze beim Knicknachweis.

M.E. ist also Rn = 12 bei Rundstützen gerechtfertigt.

Noch ein Gedanke von mir:
Da in der Norm von weniger / gleich 4 Eckstäben (explizit erwähnt) und ansonsten nur von der Anzahl n > 4 der Stäbe gesprochen wird (Eckstäbe werden nicht explizit erwähnt), meinen die Normenverfasser m.E. das auch genau so.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Müller
Dipl.-Ing. - Bauwesen
______________________________________
Müller und Klein GmbH
Lindenmattenstr. 33a
D-79117 Freiburg
www.muk-fr.de

Jürgen Naß
04.03.2015 09:40
Ein nochmaliger Vergleich der quadratischen Stütze mit der Kreisstütze ergibt ein besseres Bild.
Wenn die quadratische Stütze mit 4 Eckstäben und 4 Zwischenstäben mit einer
etwa flächengleichen Rundstütze mit 8 Stäben verglichen wird, dann sind die ermittelten As
etwa gleich groß.

Wir werden also rückkorrigieren müssen.

Thomas Woelfer
04.03.2015 17:52
Nach der Diskussion (und weiteren offline) haben wir uns entschlossen ein Update der Baustatik mit den angesprochenen Änderungen als Zwischenversion zu veröffentlichen. Dabei wurden die aktuellen Downloads bereits durch die neue Variante ersetzt: Wer von jetzt an die Baustatik oder das Update dazu herunterlädt, der erhält bereits die Variante mit den angesprochenen Änderungen.

Ab dem nächsten Update sind die Änderungen ebenfalls in der Baustatik enthalten.

Wer jetzt bereits die Version 125 heruntergeladen hat, der hat diese Änderungen nicht. Wer nicht bis zum nächsten Update Ende des Monats warten möchte, der kann die Zwischenversion von http://downloads.die.de/installers/125a.zip herunterladen. Weil es sich um eine Zwischenversion handelt, kann die nicht einfach "drüberinstalliert" werden. Man muss zunächst die aktuell installierte Version der "DIE Anwendungen" über die Systemsteuerung deinstallieren, und kann dann die Zwischenversion installieren.

-thomas woelfer
Antwort verfassen

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum