Forum

Baustatik Kehlbalkendach Abminderung Nageltragfähigkeit

Pet4711
06.05.2010 18:27
Hallo Kollegen,

ich habe ein Problem mit dem Dachmodul in der Baustatik. Ich habe ein bestehendes Kehlbalkendach mit zweischnittigen, genagelten Kehlbalken (2x 2,5/14). Nun habe ich den Anschluß definiert und ich kann nur Nägel kleiner 3 mm Durchmesser wählen, weil sonst die Mindestholzdicke des Kehlbalkens unterschritten ist. Wenn ich die DIN recht verstehe, kann man trotzdem dünneres Holz nehmen, muß dann allerdings Rd um den Faktor t/treq abmindern. Diese Möglichkeit läßt mir das Programm aber nicht. Oder liege ich hier mit der Auslegung der DIN falsch???

Bin dankbar für jede "Erhellung".

Grüße aus dem verregneten Thüringen
Pet

Sven Fischer
06.05.2010 19:39
Guten Tag Pet,

Sie haben völlig recht, dass nach DIN 1052, 12.2.2(2) bei zu geringer Holzdicke Rk mir dem Verhältniswert t/treg multipliziert werden darf. Momentan wird dies vom Programm leider nicht berücksichtigt.

Gruss aus München

S. Fischer (D.I.E. Software).
Antwort verfassen

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum