rschroedl
27.03.2008 11:59
Allgemeine Fragen

Einstellungen wie Schriftgröße, Schriftart etc. werden bei einem update überschrieben! Wie kann ich diese Einstellungen sichern?
Können Navigationspunkte von einem Dokument ins andere kopiert werden? (z.B. bei Decken gibt es immer den Ausdruck asx,u bzw.  asx,o etc.)
Wie löscht man Lineare Überlagerungsregeln
Wie ändert man lineare Überlagerungsregeln, im Grund wie bearbeitet man lineare Überlagerunsgregeln?
Wie erstellt man mehrere lineare Überlagerungsregeln (bei mir schließt sich immer das Fenster, der Übernahmeknopf ist nicht aktiv)

Fragen zum Faltwerk: System Platte mit 4 Lagern h = 20 cm

Wie kann man das Eigengewicht der Platte z.B. nicht berücksichtigen
Wieso wird bei konstanter Dicke bei den linearen Dicken kein "-" angezeigt sondern eine Dicke ? Das führt zu Mißverständnissen!
Wieso wird bei konstanter Plattendicke h=20 cm die voreingestellte lineare Dicke h = 22 cm verwendet! => gefährlich!

mfg
Roland Schrödl

Thomas Wölfer
27.03.2008 13:49

Hallo Herr Schrödl.


>> Einstellungen wie Schriftgröße, Schriftart etc. werden bei einem update überschrieben!


Das sollte so eigentlich nicht sein - alle Einstellungen sollten von zuvor installierten Versionen übernommen werden. Ich habe das allerdings gerade nachgeprüft und musste zu meiner Verblüffung feststellen, das das für die Objekteinstellungen (das sind eben Farben/Fonts etc.) tatsächlich nicht der Fall ist. Wir werden das untersuchen und auf jeden Fall so schnell wie möglich korrigieren. Bis dahin können Sie die Einstellungen der Vorgängerversion auf folgende Art in der Nachfolgeversion verwenden.


Im Ordner


(VISTA:) \Benutzer\Anwendungsdaten\Lokal\D.I.E. CAD und Statik software Gmbh\D.I.E. Baustatik\<VERSION>
(XP:) \Dokument und Einstellungen\<ACCOUNT>\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\D.I.E: CAD und statik software gmbh\D.I.E. Baustatik\<VERSION>


finden Sie die Datei DisplayAttributeDefaults.xml. Kopieren Sie die aus dem Ordner mit der "alten" Versionsnummer in den mit der neuen. Dabei darf das Programm nicht laufen.


(Wie gesagt: Eigentlich sollte das automatisch passieren, und das wird auch so schnell wie möglich wieder der Fall werden.)


>> Wie kann ich diese Einstellungen sichern?


Zur Zeit gar nicht (bzw. mit Hilfe der o.a. Datei) - es soll aber in Kürze (vermutlich Anfang Mai) eine Möglichkeit geben einen kompletten Satz an Einstellungen (also Darstellungseigenschaften, Ergebnisdarstellung etc.) als Datei unter einem frei wählbaren Namen zu speichern und zu laden. (Das ist dafür gedacht, das man zwischen verschiedenen Arbeitssituationen, also z.b. "Anlegen von Navigationspunkten zur Dokumentation der Eingabedaten/Lasten)" und "Anlegen von Navigationspunkten für Ergebnisgraphiken" umschalten können soll.


>> Können Navigationspunkte von einem Dokument ins andere kopiert werden?


Das geht leider nicht. Der Grund dafür ist der, das ein Navigationspunkt ja nicht nur die "Art" der Darstellung (also: welches Ergebnis, welche Farben, welche Darstellungsart) sondern auch die Ansicht des Ergebnisses (also: Welche Objekt, welcher Standpunkt, welcher Blickpunkt, welcher Ausschnitt) enthalten. Der zweite Teil davon ist nicht ohne weiteres (eigentlich gar nicht) von einem Dokument auf ein anderes übertragbar. Wir machen uns aber schon länger Gedanken darum, wie man das anlegen von Navigationspunkten ein bisschen mehr automatisieren könnte.


>> Wie löscht man Lineare Überlagerungsregeln


Sie klicken in der Dokumentantansicht mit der rechten Maustaste auf die Regel. Das öffnet ein Objektmenü, und darin wählen Sie den Befehl "Löschen". Alternativ wählen Sie die regel einfach nur aus (einfacher Klick mit linker Maustaste) und wählen den Befehl "Löschen" aus dem Menü oder der Werkzeugleiste.


>> Wie ändert man lineare Überlagerungsregeln, im Grund wie bearbeitet man lineare Überlagerunsgregeln?


Wenn Sie in der Dokumenten-Ansicht mit der linken Maustaste auf ein (beliebiges) Objekt klicken, öffnet sich der Dialog zum Bearbeiten der Eigenschaften dieses Objektes. Das gilt auch für lineare Überlagerungsregeln.


>> Wie erstellt man mehrere lineare Überlagerungsregeln (bei mir schließt sich immer das Fenster, der Übernahmeknopf ist nicht aktiv)


Ich glaube hier gibts ein Missverständniss: Das Fenster von dem Sie reden ist m.a.n. das Fenster zu definieren _einer_ Regel. D.h.: alles was in dem Fenster zu sehen ist, gehört zu einer einzelnen Regel. Wenn Sie eine neue (zusätzliche) Regel definieren möchten, klicken Sie in der Dokumentenansicht auf den Order für die Regeln und wählen den Befehl "Lineare Überlagerungsregel". Das öffnet das Fenster zum anlegen einer neuen Regel. Alternativ können Sie das über das Menü tun: "Erzeugen -> Lineare Überlagerungsregel".

>> Wie kann man das Eigengewicht der Platte z.B. nicht berücksichtigen


Ob Eigengewichtsanteile berücksichtigt werden oder nicht, legen Sie über die beteiligten Lastfälle fest. Angenommen Sie hätten gern, das das Eigengewicht in Lastfall 1 berücksichtigt werden soll. In diesem Fall schalten Sie in den Eigenschaften von Lastfall 1 den Schalter "Enthält Eigengewichtsanteil" ein. Wenn Sie nicht möchten, das das Eigengewicht berücksichtigt werden soll, schalten Sie den Schalten aus. 


>> Wieso wird bei konstanter Dicke bei den linearen Dicken kein "-" angezeigt sondern eine Dicke ?


In Fall von konstanten Dicken werden auf dem Reiter "Variable Dicke" zwar Dicken angezeigt - aber alle Felder sind "ausgegraut" und es gibt dort außerdem die sichtbare Option "Dicke ist konstant", die eingeschaltet ist. Der Grund dafür, das die Dicken darin nicht "leer" gemacht werden ist dieser: Angenommen Sie haben eine "variable" Dicke eingestellt (d.h.: drei Punkte ausgewählt und dafür unterschiedliche Dicken festgelegt.). Nun wollen Sie für Testzwecke auf eine konstante Dicke umschalten und tun dies auch. Wenn wir zu diesem Zeitpunkt die Werte für die "variablen" Dicken entfernen würden, dann müssten Sie, wenn Sie später wieder zurückschalten, alle Dicken und Punkte neu definieren. (Grundsätzlich versuchen wir [und soweit ich weiss klappt das auch überall] keine Daten zu entfernen, die ein Anwender wo auch immer eingegeben hat. Statt dessen signalisieren wir, das diese Daten [falls das der Fall ist] zur Zeit keine Bedeutung haben, indem wir die zugehörigen Felder "ausgrauen". Solche Daten sollten dann auch nicht mit ausgedruckt werden.)


>> Wieso wird bei konstanter Plattendicke h=20 cm die voreingestellte lineare Dicke h = 22 cm verwendet!

Das kann ich nicht nachvollziehen. Wenn die konstanten Dicke eingestellt ist (und die Option "Dicke ist konstant" eingeschaltet ist), dann wird (zumindest bei mir) auch die Dicke von 20 verwendet und nicht die "variable". Wenn da bei Ihnen was anderes passiert wäre es wohl am besten, wenn Sie mir eine Datei schicken bei der das auftritt, damit ich hier ein Beispiel zum nachvollziehen habe. (Wenn ich raten sollte würde ich aber annehmen, das der Schalte "Dicke ist konstant" ausgeschaltet war.)


Ich hoffe das hilft Ihnen weiter,
-thomas woelfer

Antwort verfassen