Forum

XDUR-stahl

ThomasS
02.02.2007 15:48

Eine Frage zu XDUR DIN 18800-90:


kann es sein, dass bei der Berechnungsart " Nachweis" die angegebene "Spannugserhöhung 10%"  nicht ausgeführt wird , und wenn ja warum??


Grüsse


Thomas Schütze.

Unbekannt
05.02.2007 09:58

Hallo Herr Schütze,
ich habe es gerade an einem Beispiel ausprobiert,
(2-Feldträger) hier wurde die zulässige Spannung
um 10% erhöht.


Es wäre gut, wenn Sie mir ein Beispiel mailen könnten,
bei dem das Problem auftritt.


Vielen Dank im Voraus
Andreas Glücks
D.I.E. Software


 


 


 

ThomasS
05.02.2007 10:29

hallo,


habe noch etwas mit der Datei herumprobiert.


Das Problem hat nichts mit der Berechnungsart zu tun, sondern mit den Einstellungen zum BDK-Nachweis.


Die Spannungserhöhung wird ja laut "Hilfe" ( Lesen hilft manchmal ungemein..)  nur durchgeführt, wenn keine Nachweise nach DIN 18800-2 bis 4 erforderlich sind.


Bei der Eingabe "Allgemeine Angaben -> Biegedrillknicknachweis -> ohne"  ( z.B. Träger durch Stb.-Platte gehalten ) müsste das Programm eigentlich die Spannungserhöhung immer ausführen.


Tut es aber nicht.


Es überprüft scheinbar die BDK-Gefährdung mit dem Wert "Abstand der seitlichen Halterung", auch wenn dieser Wert bei o.g. Option gar nicht anklickbar ist und logischerweise auch nicht abgefragt wird. Es übernimmt den voreingestellten Wert.


D.h. die Einstellung  "BDK-Nachweis-> ohne und  c = 0,1m"  ergibt andere Ergebnisse als die Einstellung " BDK-Nachweis -> ohne und  c = 10m".


Wenn man es weiß kann man damit leben, sinnvoll ist das aber nicht.


Grüsse


Thomas Schütze.

Antwort verfassen

© 1993 - 2017 D.I.E. CAD und Statik Software GmbH • Impressum