Statiksoftware für den Glasbau

Statiksoftware für den Glasbau

Software für Glasstatik und Glasbemessung

Berechnung und Bemessung von Glasflächen

In der Baustatik können Glaskonstruktionen entweder als Einzelteil oder auch im Rahmen eines Gesamtsystems berechnet und bemessen werden. Passend zu den unterstützten Normen stehen gängige Glassorten in der Materialbibliothek zur Verfügung. Es können aber auch selbst definierte Glasmaterialien verwendet werden.

Die Modellierung erfolgt entweder in einem räumlichen Faltwerkssytem oder in der FEM Scheibe.

Faltwerk

Das Faltwerk dient der Definition von Struktur, Materialien und Einwirkungen von räumlichen Mischsystemen bestehend aus Platten, Scheiben, Faltwerken und Stäben. Die Berechnung des Systems erfolgt mit der Finiten Elemente Methode. Berechnet werden Schnittgrößen, Verformungen und Spannungen von beliebig polygonal begrenzten Glasflächen.

Die Berechnung erfolgt entweder linear oder nichtlinear nach Theorie 2. Ordnung.

Für die Glasbemessung kann das System flächenförmige Elemente aus Glas enthalten.

Mehr zum Faltwerk »

Scheibe

Das Dokument bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie das 'Faltwerk'. Durch den speziellen Zuschnitt auf ebene Scheiben lässt es sich noch leichter und schneller bedienen. Die spezialisierte zweidimensionale Ausgabe ist deutlich kompakter als die des räumlichen Systems.

Mehr zur Scheibe »



Glasbau-Normen der Baustatik

BetonGlasNameLandAktuelle Norm
BetonDIN 18008-1DAktuell
BetonÖNORM B3716AAktuell
BetonCNR-DT-210IAktuell
BetonGlasD


Demoversion herunterladen »

Materialbibliothek

Materialbibliothek für Glas

Scheibentragwerk: Stahlbeton mit Glas

Scheibe mit Glaswand