Der Dialog: Stab- und Unterzugbemessung nach DIN 18800-90

Der Dialog zur Darstellung der Bemessungsergebnisse ist hier erklärt. Diese Seite erläutert die einzelnen Ergebnisse, die in dem Baum ausgewählt werden können.

Ergebnisbaum

In dieser Baumansicht wählen Sie das gewünschte Ergebnis aus. Um die Ergebnisse einfach aufzufinden, sind sie in zwei Hauptkategorien eingeteilt.
  • Ausnutzung: Darstellung der Verhältnisse der vorhandenen mit den zulässigen Spannungen.
  • Spannungen: Darstellung der vorhandenen Spannungen.
BildAusnutzung Ed/Rd   Darstellung des Verhältnisses der zulässigen zu den vorhandenen Spannungen.
Die Spannungsnachweise werden für alle maßgeblichen Schnittgrößenkombinationen durchgeführt. Dabei wird im Regelfall für die maximale Normalspannung eine andere Kombinationen maßgeblich als für die maximale Schubspannung. Die Ergebnisse dieser Maximalwertberechnungen können aus dem jeweiligen Ast des Baums ausgewählt werden.
BildSumme SigmaV Hier wird die Summe der vorhandenen Vergleichsspannungen der zul. Vergleichsspannung gegenübergestellt. Dieser Wert muss ≤= 1.0 sein. Überschreitungen werden in der grafischen Darstellung farblich markiert.
BildSumme Sigma Der Anteil des Spannungsverhältnisses Sigma Ed/Rd, der an dem Ergebnis SigmaV Ed/Rd beteiligt ist.
BildSigma Nx Der Anteil des Spannungsverhältnisses aus der Normalkraftbeanspruchung N,Ed, der an dem Ergebnis Summe Sigma Ed/Rd beteiligt ist.
BildSigma My Der Anteil des Spannungsverhältnisses aus der Momentenbeanspruchung My,Ed, der an dem Ergebnis Summe Sigma Ed/Rd beteiligt ist.
BildSigma Mz Der Anteil des Spannungsverhältnisses aus der Momentenbeanspruchung Mz,Ed, der an dem  Ergebnis Summe Sigma Ed/Rd beteiligt ist.
BildSumme Tau Der Anteil des Schubspannungsverhältnisses aus Tau,Ed, der an dem Ergebnis Summe SigmaV Ed/Rd beteiligt ist.
BildTau Vy Der Anteil des Schubspannungsverhältnisses aus der Querkraftbeanspruchung Vy,Ed, der an dem Ergebnis Summe Tau Ed/Rd beteiligt ist.
BildTau Vz Der Anteil des Schubspannungsverhältnisses aus der Querkraftbeanspruchung Vz,Ed, der an am Ergebnis Summe Tau Ed/Rd beteiligt ist.
BildTau T Der Anteil des Schubspannungsverhältnisses aus der Torsionsbeanspruchung T,Ed der an dem Ergebnis Summe Tau Ed/Rd beteiligt ist.
BildZulässige Spannungen In diesem Bereich wird die zulässige Vergleichsspannung angezeigt, die für den Nachweise der Summe Sigma V,Ed/Rd maßgeblich ist.
BildSigma V,Rd Die zulässige Vergleichsspannung.
BildSchnittgrößen In diesem Bereich werden die Bemessungsschnittgrößen angezeigt, die für den obigen Nachweise (Summe Sigma V,Ed/Rd) maßgeblich sind.
BildN,Ed Die Bemessungsnormalkraft N,Ed.
BildMy,Ed Das Bemessungsmoment My,Ed.
BildMz,Ed Das Bemessungsmoment Mz,Ed.
BildVy,Ed Die Bemessungsquerkraft Vy,Ed.
BildVz,Ed Die Bemessungsquerkraft Vz,Ed.
BildT,Ed Das Bemessungstorsionsmoment T,Ed.
BildSumme Sigma Hier wird die Summe der vorhandenen Normalspannungen der zul. Normalspannung gegenübergestellt. Dieser Wert muss ≤= 1.0 sein. Überschreitungen werden in der grafischen Darstellung farblich markiert.
BildSigma Nx Der Anteil der Normalspannung aus N,Ed der am Ergebnis Summe Sigma Ed/Rd beteiligt ist.
BildSigma My Der Anteil der Biegespannung aus My,Ed der am Ergebnis Summe Sigma Ed/Rd beteiligt ist.
BildSigma Mz Der Anteil der Biegespannung aus Mz,Ed der am Ergebnis Summe Sigma Ed/Rd beteiligt ist.
BildZulässige Spannungen In diesem Bereich wird die zulässige Spannung angezeigt, die für den Nachweise Summe Sigma Ed/Rd maßgeblich ist.
BildSigma,Rd Die zulässige Biegespannung.
BildSchnittgrößen In diesem Bereich werden die Bemessungsschnittgrößen angezeigt, die für den Nachweise Summe Sigma Ed/Rd maßgeblich sind.
BildN,Ed Die Bemessungsnormalkraft N,Ed.
BildMy,Ed Das Bemessungsmoment My,Ed.
BildMz,Ed Das Bemessungsmoment Mz,Ed.
BildSumme Tau Hier wird die Summe der vorhandenen Schubspannungen der zul. Schubspannung gegenübergestellt. Dieser Wert muss ≤= 1.0 sein. Überschreitungen werden in der grafischen Darstellung farblich markiert.
BildTau Vy Der Anteil der Schubspannung aus Vy,Ed, der am Ergebnis Summe Tau Ed/Rd beteiligt ist.
BildTau Vz Der Anteil der Schubspannung aus Vz,Ed, der am Ergebnis Summe Tau Ed/Rd beteiligt ist.
BildTau T Der Anteil der Schubspannung aus T,Ed, der am Ergebnis Summe Tau Ed/Rd beteiligt ist.
BildZulässige Spannungen In diesem Bereich werden die zulässigen Spannungen angezeigt, die für den Nachweise Summe Tau Ed/Rd maßgeblich sind.
BildTau,Rd Die zulässige Schubspannung.
BildSchnittgrößen In diesem Bereich werden die Bemessungsschnittgrößen angezeigt, die für den Nachweise Summe Tau Ed/Rd maßgeblich sind.
BildVy,Ed Die Bemessungsquerkraft Vy,Ed.
BildVz,Ed Die Bemessungsquerkraft Vz,Ed.
BildT,Ed Das Bemessungstorsionsmoment T,Ed.
Bildvorh. (b/t) / grenz. (b/t) (Steg) Hier wird das vorhandene (b/t)-Verhältnis dem zulässigen (b/t)-Verhältnis [grenz (b/t)] im Steg gegenübergestellt. Dieser Wert muss ≤= 1.0 sein. Überschreitungen werden in der grafischen Darstellung farblich markiert.
BildN,Ed (Steg) Die Bemessungsnormalkraft Nx,Ed, die zu dem größten Verhältnis geführt hat.
BildMy,Ed (Steg) Das Bemessungsmoment My,Ed, das zu dem größten Verhältnis geführt hat.
BildMz,Ed (Steg) Das Bemessungsmoment Mz,Ed, das zu dem größten Verhältnis geführt hat.
Bildb (Steg) Die anzusetzende Breite (Länge) des Steges.
Bildt (Steg) Die Dicke des Steges.
Bildσ (Steg) Die größte Druckspannung σ1 im Steg
BildΨ (Steg) Das Verhältnis Ψ = σ2/σ1 im Steg
Bildvorh. b/t (Steg) Das vorhandene Verhältnis von b/t (Länge/Dicke) im Steg.
Bildgrenz. b/t (Steg) Das zulässige Verhältnis von b/t (Länge/Dicke) im Steg
Bildvorh. (b/t) / grenz. (b/t) (Flansch) Hier wird das vorhandene (b/t)-Verhältnis dem zulässigen (b/t)-Verhältnis [grenz (b/t)] im Flansch gegenübergestellt. Dieser Wert muss ≤= 1.0 sein. Überschreitungen werden in der grafischen Darstellung farblich markiert.
BildN,Ed (Flansch) Die Bemessungsnormalkraft Nx,Ed, die zu dem größten Verhältnis geführt hat.
BildMy,Ed (Flansch) Das Bemessungsmoment My,Ed, das zu dem größten Verhältnis geführt hat.
BildMz,Ed (Flansch) Das Bemessungsmoment Mz,Ed, das zu dem größten Verhältnis geführt hat.
Bildb (Flansch) Die anzusetzende Breite (Länge) des Flansches.
Bildt (Flansch) Die Dicke des Flansches.
Bildσ (Flansch) Die größte Druckspannung σ1 im Flansch
BildΨ (Flansch) Das Verhältnis Ψ = σ2/σ1 im Flansch
Bildvorh. b/t (Flansch) Das vorhandene Verhältnis von b/t (Länge/Dicke) im Flansch.
Bildgrenz. b/t (Flansch) Das zulässige Verhältnis von b/t (Länge/Dicke) im Flansch
BildSpannungen Darstellung der vorhandenen Spannungen.
Die Spannungen werden für alle maßgeblichen Schnittgrößenkombinationen ermittelt. Dabei wird im Regelfall für die maximale Normalspannung eine andere Kombinationen maßgeblich als für die maximale Schubspannung. Die Ergebnisse dieser Maximalwertberechnungen können aus dem jeweiligen Ast des Baums ausgewählt werden.
Die Ergebnisse entsprechen denen des oberen Astes "Auslastung", nur werden hier die Werte nicht durch die zulässigen Spannungen geteilt.