Ermittlung der min/max Werte nach DIN 1045-01: Häufige Kombination

Diese Beispiel ist fast identisch mit Beispiel 1. Der Unterschied besteht in der untersuchten Situation. Beispiel 1 behandelte die Grundkombination, dieses Beispiel behandelt die 'häufige' Kombination.

Aufgrund unseres Bemessungskonzeptes kann diese Untersuchung ohne eine Änderung der Eingabedaten erfolgen. Sie verwenden also die gleichen Daten wie beim ersten Beispiel. Weder die Lastfälle noch die Überlagerungsregeln, noch sonst irgendeine Angabe muss verändert werden.

Um die Ergebnisse für eine andere Situation anzuzeigen, wird einfach die gewünschte Situation aus der Liste der verfügbaren Situationen ausgewählt.

Ausgangslage

Die 'häufige Kombination' ist nahezu identisch mit der 'Grundkombination'. Der Unterschied besteht darin, welche Sicherheitsbeiwerte und Kombinationsbeiwerte für die veränderlichen Einwirkungen verwendet werden. In der folgenden Tabelle sind die zu verwendenden Psi-Werte für die unterschiedlichen Bemessungs-Situationen dargestellt.
Kombination Leiteinwirkung Weitere Veränderliche
Grundkombination 1,00 Psi,0
Außergewöhnliche Kombination Psi,1 Psi,2
Seltene Kombination 1,00 Psi,0
Nicht häufige Kombination Psi,1 Psi,1
Häufige Kombination Psi,1 Psi,2
Quasi ständige Kombination Psi,2 Psi,2

Visualisierung im Programm

Wie bereits beschrieben, ändert sich an der Überlagerungsregel nichts. Die häufige Kombination kann einfach aus der Liste der zur Norm gehörenden Kombinationen ausgewählt werden.

Das Detail-Fenster zeigt im Beispiel für die häufige Kombination folgendes Bild:
Bemessungskonzept
Alle Gamma-Werte haben normgerecht die Größe 1.0. Der Wert Psi,l wird hier auf den Wert von Psi,1 - der Wert Psi,w erhält die Werte von Psi,2. (Siehe Tabelle).

Die Berechnungen

Analog zu Beispiel 1 müssen ebenfalls 4 Berechnungen durchgeführt werden.
Leiteinwirkung ist Lastfall 2:
min/max Lastfall 1 Lastfall 2 Lastfall 3 Lastfall 4 Lastfall 5 Ergebnis
min 1.00 * 70.0 0.5 * 0.0 * 80.0 0.3 * 0.0 * 40.0 0.3 * 1.0 * -50.0 0.0 * 0.0 * 60.0 55.00
max 1.00 * 70.0 0.5 * 1.0 * 80.0 0.3 * 1.0 * 40.0 0.3 * 0.0 * -50.0 0.0 * 1.0 * 60.0 122.00
Leiteinwirkung ist Lastfall 3:
min/max Lastfall 1 Lastfall 2 Lastfall 3 Lastfall 4 Lastfall 5 Ergebnis
min 1.00 * 70.0 0.3 * 0.0 * 80.0 0.5 * 0.0 * 40.0 0.3 * 1.0 * -50.0 0.0 * 0.0 * 60.0 55.00
max 1.00 * 70.0 0.3 * 1.0 * 80.0 0.5 * 1.0 * 40.0 0.3 * 0.0 * -50.0 0.0 * 1.0 * 60.0 114.00
Leiteinwirkung ist Lastfall 4:
min/max Lastfall 1 Lastfall 2 Lastfall 3 Lastfall 4 Lastfall 5 Ergebnis
min 1.00 * 70.0 0.3 * 0.0 * 80.0 0.3 * 0.0 * 40.0 0.5 * 1.0 * -50.0 0.0 * 0.0 * 60.0 45.00
max 1.00 * 70.0 0.3 * 1.0 * 80.0 0.3 * 1.0 * 40.0 0.5 * 0.0 * -50.0 0.0 * 1.0 * 60.0 106.00
Leiteinwirkung ist Lastfall 5:
min/max Lastfall 1 Lastfall 2 Lastfall 3 Lastfall 4 Lastfall 5 Ergebnis
min 1.00 * 70.0 0.3 * 0.0 * 80.0 0.3 * 0.0 * 40.0 0.3 * 1.0 * -50.0 0.5 * 0.0 * 60.0 55.00
max 1.00 * 70.0 0.3 * 1.0 * 80.0 0.3 * 1.0 * 40.0 0.3 * 0.0 * -50.0 0.5 * 1.0 * 60.0 136.00
Das Endergebnis ist das Minimum bzw. das Maximum aus allen Berechnungen.
min/max Berechnung 1 Berechnung 2 Berechnung 3 Berechnung 4 Endergebnis
min 55.00 55.00 45.00 55.00 45.00
max 122.00 102.00 43.00 136.00 136.00