Beispiele zur Definition von Überlagerungsregeln

Um extreme Beanspruchungen zu ermitteln, müssen mehrere Lastfälle miteinander überlagert bzw. kombiniert werden. Dabei legt die Einwirkungsart des Lastfalles die Art und Weise fest, wie dieser berücksichtigt wird.

Die Überlagerungsregeln sind normunabhängig. Sie beschreiben lediglich die realen physikalischen Zusammenhänge. Diese Zusammenhänge sind z.B.: Eine lineare Überlagerungsregel kann Einzellastfälle oder andere, zuvor definierte linearen Überlagerungsregeln enthalten.
An dieser Stelle werden exemplarisch dargestellt, wie diese Überlagerungsregeln zu definieren sind.

Verwandte Informationen: