Nichtlineare LastfallgruppeNichtlineare Lastfallgruppe

Bei nichtlinearen Berechnungen kann die Berechnung nicht für Einzellastfälle durchgeführt werden. Die einzelnen Lastfälle, inklusive eventuell zu berücksichtigender Beiwerte, müssen zu Lastfallgruppen zusammengefasst werden. Diese wirken als Kollektiv gleichzeitig (wie ein ständiger Lastfall) auf das System ein.

Innerhalb einer einzelnen Lastfallgruppe kann keine Extremwertberechnung durchgeführt werden. Sie müssen mehrere Lastfallgruppen untersuchen, die jeweils für sich an speziellen Stellen im System Extremwerte ergeben.
Diese einzelnen Lastfallgruppen werden in nichtlinearen Einhüllenden zusammengefasst, die automatisch das Maximum der darin enthaltenen Lastfallgruppen berechnen.
Sie können die Lastfallgruppen von Hand eingeben, oder durch einen Generator erzeugen lassen. Folgende Generatoren stehen zur Verfügung:
Eigenschaften

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Kommentar

Kommentar zu dieser Gruppe

Theorie

Hier steuern Sie, ob diese nichtlineare Gruppe nach Th.1.Ordnung oder nach Th.2.Ordnung berechnet werden soll.

Vorgaben für die automatische Bemessung

Bei der automatischen Bemessung berücksichtigen

Wenn Sie diesen Schalter betätigen, wird diese nichtlineare Lastfallgruppe bei der automatischen Bemessung berücksichtigt.

Norm/Bemessungssituation

Über diesen Schalter steuern Sie, für welche Norm und Bemessungssituation diese nichtlineare Gruppe definiert werden soll.

Lastfälle

In der oberen Tabelle auf der linken Seite sind alle definierten Lastfälle aufgeführt. Diese Lastfälle können in dieser nichtlinearen Lastfallgruppe benutzt werden. Zusätzlich zum Namen des Lastfalls wird seine Einwirkungsart angezeigt.

Mit der Maus oder den Cursortasten auf der Tastatur können Sie einen einzelnen Lastfall auswählen. Der gerade aktive Lastfall wird blau markiert. Soll dieser Lastfall an der nichtlinearen Lastfallgruppe beteiligt werden, können Sie ihn mit der Maus doppelklicken, oder auf den ">" Schalter rechts neben der Tabelle klicken. Der Lastfall wird aus der linken Tabelle ausgetragen und in die rechte Tabelle eingetragen. Er wird nun in der lineare Lastfallgruppe berücksichtigt.

Sie können alle Lastfälle aus der linken Tabelle gleichzeitig in die nichtlineare Lastfallgruppe aufnehmen, indem Sie den oberen Schalter ">>" benutzen. Beide Schaltflächen haben den Nachteil, dass der Faktor zu 1.0 gesetzt wird.

Haben Sie eine Norm und eine Bemessungssituation ausgewählt, erscheinen zu jedem Lastfall weitere Schaltflächen, mit denen direkt die korrekten Faktoren in die rechte Liste aufgenommen werden. Folgende Fälle sind vorgesehen:
Lastart Schaltfläche Faktor
Ständig > U(ngünstig) Gamma, sup
. > G(ünstig) Gamma, inf
Nutzlast > L(eiteinwirkung) Gamma, sup * Psi,Leiteinwirkung
. > W(eitere Einwirkung) Gamma, sup * Psi,weitere Einwirkung

Nichtlineare Lastfallgruppen

In der unteren Tabelle auf der linken Seite sind alle bisher definierten nichtlinearen Lastfallgruppen aufgeführt. Diese Gruppen können wie normale Lastfälle in dieser nichtlinearen Lastfallgruppe verwendet werden.

Sie können z.B. verschiedenen Lastfälle zu einer nichtlinearen Lastfallgruppe zusammenfassen und diese Gruppe dann in mehreren weiteren nichtlinearen Lastfallgruppen benutzen. Dies verbessert die Übersicht. Auch müssen Sie, wenn Sie später einmal Änderungen vornehmen wollen (weil z.B. ein Lastfall zu dieser Gruppe hinzukommt), nur an einer Stelle ändern.

Mit der Maus oder den Cursortasten auf der Tastatur können Sie eine einzelne Gruppe auswählen. Die gerade aktive Gruppe wird blau markiert. Soll diese Gruppe an der nichtlinearen Lastfallgruppe beteiligt werden, können Sie diese mit der Maus doppelklicken, oder auf den ">" Schalter rechts neben der Tabelle klicken. Die Gruppe wird aus der linken Tabelle ausgetragen und in die rechte Tabelle eingetragen. Sie wird nun in der nichtlinearen Lastfallgruppe berücksichtigt.

Sie können alle Gruppen aus der linken Tabelle gleichzeitig in die Gruppe aufnehmen, indem Sie den unteren Schalter ">>" benutzen.

Inhalt der nichtlinearen Lastfallgruppe

In der Tabelle auf der rechten Seite des Dialoges werden alle Lastfälle und nichtlinearen Lastfallgruppen angezeigt, die an dieser nichtlinearen Lastfallgruppe beteiligt sind.

Mit der Maus oder den Cursortasten auf der Tastatur können Sie eine einzelne Zeile auswählen. Die gerade aktive Zeile wird blau markiert. Soll diese Zeile aus der Gruppe herausgenommen werden, können Sie diese mit der Maus doppelklicken, oder auf den "<" Schalter links neben der Tabelle klicken. Die Zeile wird aus der rechten Tabelle ausgetragen und in eine der beiden Tabellen auf der linken Seite eingetragen. Sie wird nun nicht mehr in der Gruppe berücksichtigt. Sie können alle Zeilen gleichzeitig aus der rechten Tabelle austragen, indem Sie den Schalter "<<" benutzen.

Name

Hier wird der Name des Lastfalls oder der nichtlinearen Lastfallgruppe angegeben.

Faktor

Ein Faktor, mit dem dieser Lastfall oder diese Lastfallgruppe in der Berechnung berücksichtigt wird. Hier muss das Produkt aller für diesen Lastfall geltenden Faktoren eingegeben werden. Dies sind z.B.:
  • Teilsicherheitsbeiwert
  • Kombinationsbeiwert
  • sonstige Beiwerte
Der Faktor wird schon vor der Berechnung berücksichtigt, nicht erst bei den Ergebnissen.

Verwandte Informationen