LastfallLastfall

Alle definierten Lasten müssen einem Lastfall zugeordnet werden. Alle Lasten innerhalb eines Lastfalles wirken immer gleichzeitig und haben dieselben Sicherheitsbeiwerte, etc. Einen Lastfall kann man als Lastkollektiv bezeichnen.
Eigenschaften Überhöhung

Name

Ein eindeutiger Bezeichner für dieses Objekt. Dabei handelt es sich um den Namen, unter dem das Objekt identifiziert wird. Objekte von unterschiedlichem Typ dürfen identische Namen haben.

Einwirkungsart

Legt die normabhängige Einwirkungsart des Lastfalls fest. In dieser Tabelle wird die Einwirkungsart dieses Lastfalles für jede zu berechnende Norm festgelegt. Erscheint eine von Ihnen gewünschte Norm nicht in dieser Liste, so können Sie mit Hilfe des Normauswahldialoges weitere Normen zu Ihrem Dokument hinzufügen.

Ebenso ist es denkbar, eigene Einwirkungsarten mit frei wählbaren Teilsicherheits- und Kombinationsbeiwerten zu definieren. Die veränderten Einwirkungsarten können Sie genauso wie die mitgelieferten verwenden. Sie sind Dokument- und Projektübergreifend verfügbar. Die veränderten Einwirkungsarten werden in der Datei loadtypes.user.mdb abgelegt.

Enthält Eigengewichtsanteil Eigengewicht automatisch berücksichtigen

Wenn Sie diesen Schalter betätigen, wird das Eigengewicht des Gesamtsystems automatisch in diesem Lastfall berücksichtigt. Es wird nicht nur das Eigengewicht derjenigen Elemente berücksichtigt, die durch diesen Lastfall belastet sind, sondern des gesamten Systems.

Achtung
Diesen Schalter können Sie in jedem Lastfall aktivieren. Je nach gebildeter Überlagerungsregel kann es so passieren, dass das Eigengewicht mehrfach in den Ergebnissen berücksichtigt wird.

Enthält charakteristische Einwirkungen Lastfall enthält charakteristische Einwirkungen

Wenn Sie diesen Schalter betätigen, legt dies fest, das die Einwirkungen in diesem Lastfall mit charakteristischen Größen eingegeben werden. (Im Gegensatz zur Design-Einwirkungen.)
Dokument-Typen, bei denen diese Option zur Verfügung steht: Stütze, Fundament

Lastfallart

Hier können sie folgenden Lastarten für den Lastfall festlegen:
  • Fundamenteigengewicht: Dieser Lastfall ist der automatischen Berücksichtigung des Eigengewichtes vorbehalten.
  • Aufschüttung: Dieser Lastfall ist der automatischen Berücksichtigung der Aufschüttung vorbehalten.
  • Grundwasser: Dieser Lastfall ist der automatischen Berücksichtigung des Grundwassers vorbehalten.
  • Normal: Alle weitere Lasten werden als "normale" Lastarten definiert.
Dokument-Typen, bei denen diese Option zur Verfügung steht: Fundament

Rücklastfaktor

Bei Designlastfällen werden die Einwirkungen inklusive der Sicherheits- und Kombinationsbeiwerte eingegeben. Es gibt jedoch auch Nachweise, bei denen die charakteristischen Einwirkungen benötigt werden. Der hier eingegebene Wert ist ein mittlerer Lastfaktor zur Rückrechnung der vorgegebenen Designwerte (BK1 2002, Seite 573, Randbemerkung: [15])
Dokument-Typen, bei denen diese Option zur Verfügung steht: Fundament

Kommentar

Kommentar zu diesem Lastfall

Überhöhung

Faktor für die Skalierung des Lastfalls. Alle Lasten dieses Lastfalls werden automatisch mit diesem Faktor multipliziert. Dies gilt auch für das Eigengewicht, wenn es in diesem Lastfall berücksichtigt werden soll.

Es handelt sich nicht um den Sicherheitsfaktor, sondern um einen Faktor, mit dem die Lasten zum Beispiel verdoppelt werden können.

Verwandte Informationen