So definiert man unterschiedliche dicke Platten ineinander

26. Oktober 2009 14:13

Bei der Baustatik konnte man schon immer Platten, Scheiben oder Faltwerkselemente mit unterschiedlichen Dicken definieren. Etwas kompliziert wird es aber, wenn eine "umgebende" Platte die eine Dicke, und eine darin liegende Platte eine andere Dicke hat.

Eine einfach Lösung für solch ein Problem ist das definieren einer lokalen Verstärkung. Allerdings können die zur Zeit nur in Form von Vierecken vorliegen, was die Sache ein bisschen mühselig macht, wenn die "innere" Platte eben kein Viereck ist.

Es gibt aber eine andere Möglichkeit: Man kann in der äußeren Platte einfach eine Aussparung definieren, und in dieser Aussparung dann wieder eine weitere Platte mit einer alternativen Dicke. Das löst das Problem und macht auch nicht wesentlich mehr Arbeit, als wenn man eine polygonale Verstärlung definieren würde.

Kommentare sind geschlossen

Kalender

<<  September 2014  >>
MoDiMiDoFrSaSo
25262728293031
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293012345

View posts in large calendar