Wünsche schöne Feiertage

20. Dezember 2007 10:44

Ich mache mich dann mal so langsam auf den Weg: MUC -> TXL -> DUS -> MUC, und bin dann nach den Feiertagen wieder zurück. Bis dahin wirds im Blog wohl nicht besonders viel Aktivität geben :-)

Externe Texturen im Faltwerk

19. Dezember 2007 18:45

Herr Dommnich wollte in diesem Thread im Forum zum Thema "Externe Texturen" im Faltwerksprogramm ein Bild seines Bildschirms zur Verdeutlichung mit veröffentlichen. Leider geht das aber im Forum nicht: Bilder sind dort zur Zeit nicht möglich. Ich habe das komplette Bild (das zwei Monitore zeigt) darum in zwei Teile (eines pro Monitor) zerlegt und hier im Blog abgelegt.

Praktikum, Nebenjob oder Diplomarbeit bei D.I.E.

19. Dezember 2007 15:33

Habe ich schon länger nicht mehr drauf hingewiesen: Wir suchen für die Münchner Niederlassung einen Schüler/Studenten der Spass am programmieren hat und ein Praktikum machen möchte (wir sind eine offizielle Praktikumsstelle der FH, es gibt aber auch keine Probleme mit der TU) oder einen Nebenjob sucht. Wer seine Diplomarbeit bei D.I.E. machen möchte - auch kein Problem, wäre nicht die erste. :-)

Im Fall von Interesse: Am besten direkt bei mir (tw@die.de) melden.

Der Doppelklick im Explorer und die Baustatik

19. Dezember 2007 15:20

Bisher war es so, das man mit der Baustatik auf genau einen Dateityp doppelklicken konnten: Auf .baustatik-Dateien. Damit ist gemeint: Wenn man im Explorer auf eine .baustatik Datei einen Doppelklick losgelassen hat, dann wurde diese Projektdatei gestartet. Das ist auch nur logisch, denn die .baustatik (Projekt)-Dateien sind die einzigen, die tatsächlich mit der Baustatik verbunden sind.

Allerdings machte das einigen Kunden offenbar Probleme. Davon scheint es zwei Geschmacksrichtungen zu geben.

Nummer 1): "Von Hand angelegte" .baustatik-Dateien. Dabei passiert folgendes: Man klickt im Explorer mit der rechten Maustaste in einen Ordner, in dem ein neues Projekt angelegt werden soll und wählt dann den Befehl "Neu". Aus den vorgeschlagenen Dateitypen wählt man "Textdatei" aus. Der Explorer legt dann eine Datei mit dem Namen "Neue Textdatei.txt" an. Die nennt man dann um, zum Beispiel in "Projekt Müller.baustatik". Dann doppelklickt man auf die Datei. Resultat: Baustatik startet zwar, bemängelt dann aber, das das "ProjectContents" Element in der Datei fehlen würde.

Der Grund dafür ist einfach: Die Projekt-Dateien (.baustatik) haben natürlich eine Struktur, und von dieser Struktur müssen gewisse "Grundelemente" immer vorhanden sein - auch, wenn das Projekt (weil es neu ist) eigentlich noch leer ist. Ab dem nächsten Update ist das so nicht mehr der Fall; man kann dann also einfach (leere) Projektdateien von Hand anlegen und drauf doppelklicken: Fehlt die Grundstruktur in einer .baustatik-Datei, dann wird sie vom Programm in Zukunft einfach automatisch eingefügt.

Nummer 2): Doppelklick auf .S03 (Faltwerks-Dokument) Dateien. Da passiert von Haus aus erstmal gar nichts, denn die .S03-Dateien sind mit keiner Anwendung verknüpft. Daher bietet Windows an, das man ein Programm zum laden der Datei aus einer Liste auswählen kann. (Hat man ein Programm ausgewählt, kann man auch festlegen, das dieses Progamm in Zukunft immer verwendet werden soll.)

Wählt man nun aus der Liste der Programme die "Baustatik" aus, dann wird die Baustatik eben gestartet - und der Explorer übergibt die S03-Datei als zu ladende Datei. Nun ist die Baustatik aber nur darauf vorbereitet, .baustatik-Dateien zu laden. Ergebnis: Es gibt wieder eine Fehlermeldung das irgendwelche Elemente fehlen. Das ist eigentlich auch logisch, denn die .S03-Dateien sind nunmal keine .baustatik-Dateien und haben einen völlig anderen Inhalt.

In Zukunft passiert nun folgendes: Wenn man den Explorer wie geschildert dazu gebracht hat, die Baustatik mit einer S03-Datei zu starten, dann sucht die Baustatik in dem Ordner, in dem sich die S03-Datei befindet, nach allen .baustatik-Dateien. Diese .baustatik-Dateien werden dann daraufhin untersucht, ob eine davon die angeklickte .S03-Datei enthält. Wird so eine Projektdatei gefunden, dann wird diese geladen, und danach kann man dann die S03-Datei über die Projekt-Ansicht öffnen.

Dieses Verhalten ist zwar nicht optimal (denn es können einige Dinge fehlschlagen) - sollte aber in der Praxis bessere Ergebnisse erzielen, als das jetzige Verhalten.

Neue Updates verfügbar

18. Dezember 2007 12:16

Ab sofort sind neue Updates verfügbar. Details wie immer im Update-Protokoll im Download-Bereich, und im Blog meines Bruders.

Mal wieder Air Berlin

17. Dezember 2007 15:42

Ich bin wirklich gerne mit der Deutschen BA geflogen: Die waren tatsächlich wirklich fast immer pünktlich, immer freundlich und hatten obendrein eine wirklich prima zu bedienende Webseite für die Buchungen. Seit die DBA von der Air Berlin übernommen wurde fliege ich halt häufiger mit der Air Berlin - und die gehen mir immer stärker auf den Keks. Meine Liste mit Flugverspätungen habe ich (größtenteils aus Faulheit) nicht länger mitgeführt, es ist aber sicher noch immer so, das praktisch jeder zweite Flug an dem ich bei Air Berlin teilhabe, um mehr als 30 (eher mehr als 60) Minuten verspätet ist.

Wie auch immer: Heute wollte ich mich mit meiner Top-Bonus Karte (das ist die Miles&More Karte von Air Berlin) auf der Webseite anmelden. Das ging aber nicht. Statt dessen bekam ich eine Fehlermeldung, die mich aufforderte eine Service-Nummer anzurufen: Meine Karte sei abgelaufen oder gesperrt. Nachdem die Karte bis März 2010 gilt und ich letzte Woche damit noch geflogen bin traf zwar wohl beides nicht zu - aber was soll man machen: Ich rief also die Hotline (für 14 Cent pro Minute) an.

Und landete in einer Warteschlange. Da lief ein fröhliches Lied, in dem eine junge Dame immer wieder davon sang, wie sehr sich Air Berlin doch um seine Kunden kümmern würde. Das durfte ich mir etwa (gefühlte) 400 mal anhören.

Nach über 20 (!) Minuten Musikgenuss hatte ich dann eine Mitarbeiterin von Air Berlin am Telefon. Die teilte mir dann höflich mit das

a) das Warten momentan so normal sei und
b) die Sache mit dem fehlgeschlagenen Login einfach daran liegen würde, das man gerade die Website erneuert.

Ist es wirklich zu viel verlangt dann genau diese Information anzuzeigen, statt mir 20 Minuten zu nehmen? Ist es zu viel verlangt, wenn man nicht 20 Minuten warten will - schon gar nicht, wenn die auch noch kostenpflichtig sind?

P.S.: Unsere kostenlose Hotline: 0800 - 343 22 55

Neue (Oberhausener) Telefonnummern

17. Dezember 2007 15:31

Nur zur Informationen: Unsere (Oberhausener) Rufnummern haben sich geändert.

Die Hotline erreichen Sie ab sofort unter der 0208 / 884 224 90. Die neue Faxnummer lautet 0208 / 884 224 99.

Die kostenlosen 0800-Nummern haben sich nicht geändert.

Blockierte HTML-Seiten

14. Dezember 2007 16:07

Passiert mir häufiger: Ich möchte mir den Quellcode einer HTML-Seite ansehen, klicke mit der rechten Maustaste rein, und bekomme als Reaktion nur ein Popup mit dem Hinweis, die Seite sei "gesichert" (oder etwas in der Art). Das ist natürlich blödsinn, denn die Seite ist ja schon auf meinem Rechner - da gibt es nichts mehr zu sichern. Es wird nur etwas schwieriger dranzukommen. Unabhängig von den diversen anderen Möglichkeiten hat Dana auch noch eine schöne zu bieten.

Bei der nächsten blockierten Seite kann man einfach folgendes JavaScript in die URL-Zeile eingeben. Praktisch.

javascript:window.open( '', '', '' ).document.write( '<textarea cols=80 rows=40>' + document.body.parentNode.innerHTML + '</textarea>' );

Unterhaltung fürs Wochenende

14. Dezember 2007 15:58

Diesmal: Der Typ, der der Polizei mit dem Fahrrad davonfährt. Und die Sache mit dem kochenden Wasser in Alaska. Bonus: Nächstes Jahr gibts einen neuen Rambo.

Beispielmakro: Knotenkoordinaten aus einer Datei auslesen

12. Dezember 2007 19:03

Auf dem Anwenderseminar in München war ich von einem Kunden darauf angesprochen worden, wie aufwendig es wäre, ein Makro zu bauen, mit dem man Knoten auf Basis von Koordinaten aus einer Datei erzeugen kann. Leider habe ich vergessen, wer das gefragt hat. Das Makro kann ich aber natürlich trotzdem kurz zeigen. Im Makro wird davon ausgegangen, das sich die Datei mit den Knotenkoordinaten im Pfad "c:\temp\knotenkoordinaten.dat" befindet. Das kann man natürlich ändern.

Die Datei enthält die Koordinaten so, das pro Zeile ein X, Y und Z angegeben wird. Die Werte werden dabei mit einem Leerzeichen von einander getrennt.

Das Makro liesst die Datei Zeile für Zeile ein. Jede Zeile wird dann in ihre X,Y und Z-Bestandteile zerlegt. Damit werden dann die Knoten erzeugt und ins Dokument gestellt.

using System;
using System.IO;
using DIE.Applications.Faltwerk.Objects.Nodes;

using DIE.Framework.ApplicationModell.Commands;

namespace MeineMakros
{
    public class KnotenAusFile : UserCommandBase
    {
        public KnotenAusFile()
            : base(@"KnotenAusFile", @"Erzeugt Knoten aus Koordinanten in einer Datei")
        {
        }

        public override void Execute(IExecuteCommandContext context)
        {
            StreamReader reader = new StreamReader("c:\\temp\\knotendaten.dat");

            int name = 1;

            while (!reader.EndOfStream)
            {
                string line = reader.ReadLine();
                string[] xyz = line.Split(' ');

                double x = double.Parse(xyz[0]);
                double y = double.Parse(xyz[1]);
                double z = double.Parse(xyz[2]);

                Node node = new Node();
                node.X = x;
                node.Y = y;
                node.Z = z;

                node.ObjectName = name.ToString();
                name++;

                context.TargetDocument.AddObject(node);
            }
        }
    }
}

Launch != Verfügbar

4. Dezember 2007 14:18

Microsoft plant ja für Februar 2008 ein gross angelegtes Launch Event für Visual Studio 2008, Windows Server 2008 und SQL Server 2008. Das ganze dauert gleich 3 Tage - für meinen Geschmack ein bisschen zu heftig.

Wie dem auch sein mag, und was viele vielleicht nicht wissen: Nur weil der Launch-Event im Februar ist, bedeutet das nicht, das es die Produkte dann auch gibt. Das Visual Studio 2008 kann man ja heute bereits herunterladen - den SQL Server wird es hingegen im Februar noch gar nicht geben: Dessen "offizieller" Verfügbarkeitstermin liegt dann noch in der Zukunft, und zwar im 2. Quartal 2008. Nicht im Februar.

Gute Zeit: Anwenderseminar in München

3. Dezember 2007 17:06

Das Anwenderseminar am Freitag war meiner Ansicht nach ein voller Erfolg. Etwa 90 Teilnehmer und 9 Mitarbeiter von uns füllten den Raum recht gut aus. Bei vielen Zwischenfragen in den Vorträgen kam für mich heraus, das die Baustatik eine ganze Menge an "kleinen" Features hat, die wir gar nicht besonders bewerben, die aber genau die kleinen Probleme lösen, die in der täglichen Arbeit mit Statiksoftware so anfallen. Den geplanten Vortrag über die Macro-Programmierung konnten wir dann am Ende aus Zeitgründen leider nicht mehr durchführen - wer da Interesse hat, mag sich bitte per Mail bei mir melden: Vielleicht kommen ja genug Interessenten für eine "kleine" Veranstaltung zusammen.

Internet Explorer and Firefox Vulnerability Analysis

3. Dezember 2007 16:49

Interessanter Lesestoff bei Jeff Jones.

Kalender

<<  April 2014  >>
MoDiMiDoFrSaSo
31123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
2829301234
567891011

View posts in large calendar